01.08.2012: Streuobstlehrpfad informiert über 300 Obstsorten

Der neu eingeweihte Streuobstlehrpfad an der Obstsortenanlage Lauf bei Zapfendorf: Ein Wunderland der Obstsorten

"Schöner von Wiltshire", "Rheinische Schafsnase" oder "Lütticher Ananaskalvill" - das sind keine lorbeerumkränzten teuren Rennpferde, sondern historische Apfelsorten. Sie alle und noch viele mehr finden sich entlang des Streuobstlehrpfades an der Obstsortenanlage Lauf bei Zapfendorf, der am 13. Juli 2012 von Landrat Dr. Günther Denzler eingeweiht wurde. Zwar gibt es diese Anlage schon seit über 20 Jahren, aber erst jetzt - als Außenstelle der Landesgartenschau - wurde ein 1,8 Kilometer langer Rundweg über 300 Obstbäume ausgewiesen. Vor allem Äpfel und Birnen sind es, die man nun beim gemütlichen Spaziergang entdecken kann. Mit der finanziellen Unterstützung des europäischen Förderprogramms "Leader" sowie der Sparkassenstiftung und des Marktes Zapfendorf konnten Informationstafeln aufgestellt werden, die Wissenswertes über die jahrhundertealte Geschichte des Streuobstanbaues oder die Lebensbereiche entlang der Flur zeigen. Die
Kreisfachberater für Gartenbau des Landkreises Bamberg, Uwe Hoff, Alexandra Klemisch und Claudia Kühnel führten bei der Einweihung die
Gartenbauvereinsvorsitzenden aus den Dörfer des Landkreises einmal rund um den Lehrpfad, der am Sportheim des 1. FC Lauf beginnt. Als Vorsitzender des Kreisverbandes für Gartenbau freute sich Landrat Dr. Günther Denzler über die zahlreichen Besucher und erwies sich als echter Kenner alter Obstsorten und empfahl, "sich die heimischen Apfelsorten auf der Zunge zergehen zu lassen". Der Lehrpfad macht auch deutlich, wie wichtig Streuobstwiesen an den Ortsrändern als Übergang vom Dorf in die Natur waren und immer noch sind. Sie dienen der Eingrünung des Ortes, bieten Nahrungsmittel und sind Lebensraum für unzählige Tier und Pflanzen.

Wer sich davon selbst überzeugen und mehr über den Streuobstanbau lernen will, kann sich bei den Kreisfachberatern für Führungen anmelden (Tel. 0951 / 85 527).
Dieses Angebot gilt auch für Schulklassen, dazu gibt es Verkostungen, Saftpressen sowie Schnittkurse.