Bayreuth, September 2014: Besuch am UIZ-Lindenhof

Besuch am UIZ-Lindenhof - Naturschutz gemeinsam voran bringen!

Auf Einladung des LBV besuchte die oberfränkische Bezirksvorsitzende für Gartenbau und Landespflege Gudrun Brendel-Fischer das Umweltschutz-Informationszentrum Lindenhof/Bayreuth des Landesbundes für Vogelschutz. Der stellvertretende Landesgeschäftsführer des LBV Helmut Beran stellte der Landtagsabgeordneten den Lindenhof, eine von der Bayerischen Staatsregierung anerkannte Umweltstation, und dessen vielfältigen Angebote im Bereich Umweltbildung vor.

Das vom bayerischen Kabinett verabschiedete Biodiversitätsprogramm 2030 wird vom Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) begrüßt. Helmut Beran betonte gegenüber Gudrun Brendel-Fischer, dass der LBV die Umsetzung des Programms praktisch wie strategisch unterstützen wird. Beran forderte zusätzliche Mittel für eine ausreichende finanzielle Ausstattung des Programms. Keinesfalls dürften Haushaltsmittel im Naturschutzbereich nur verschoben werden.

Besonders erfreut zeigte sich Beran über die Entscheidung das bayerische Gebietsbetreuersystem fortzuführen. Der LBV ist Träger von sieben dieser insgesamt 35 Stellen, die in ausgewählten Gebieten Bayerns angesiedelt sind. Die Gebietsbetreuer leisten wichtige Beiträge zur Sicherung der Biodiversität und vermitteln zwischen den verschiedenen Interessengruppen.

Ausdrücklich begrüßt der LBV, dass verstärkt Anstrengungen zum Schutz der gefährdeten Wiesenvögel, also Brachvogel, Kiebitz, Bekassine und Co. unternommen werden sollen. Die Einrichtung einer Gebietsbetreuerstelle für das Rotmaintal könnte Artenschutz, extensive Nutzung und Besucherlenkung in diesem ökologisch hochwertigen Bereich voranbringen. Auch die Erhöhung des Etats für die Umweltbildung begrüßt der LBV ausdrücklich. Diese Mittel müssen allerdings vor allem zur besseren finanziellen Ausstattung bestehender Einrichtungen verwendet werden, forderte Beran.

Bezirksvorsitzende Gudrun Brendel-Fischer regte eine engere Zusammenarbeit beim Thema Garten an. Naturschutz im Garten spielt auch beim LBV eine wichtige Rolle. Weitere Anknüpfungspunkte bestehen aus Sicht von Brendel-Fischer und Beran beim Thema Bienen und Imkerei.

Gudrun Brendel-Fischer bedankte sich für das interessante und aufschlussreiche Gespräch und bot ihre Unterstützung im Rahmen ihrer Möglichkeiten als stellvertretende Vorsitzende der CSU-Landtagsfraktion an.



Von links: Bezirksvorsitzende Gudrun Brendel-Fischer und Stellvertretender Geschäftsführer Landesbund für Vogelschutz Helmut Beran (Dipl-.Biol.)

(Foto: LBV-Archiv)