Bayreuth, 24.07.2015: Umweltministerin Ulrike Scharf informierte sich über alternative Energiepflanzen

Umweltministerin Ulrike Scharf informierte sich über alternative Energiepflanzen

Dem Bezirksverband für Gartenbau und Landespflege ist die rasche Weiterentwicklung alternativer Energiepflanzen wichtig. Gemeinsam mit Bezirkstagspräsident Dr. Günter Denzler, der auch Kreisvorsitzender unseres Verbandes in Bamberg ist, konnte die Bezirksvorsitzende für Gartenbau und Landespflege Gudrun Brendel-Fischer der Umweltministerin Ulrike Scharf die Anbauflächen an den Landwirtschaftlichen Lehranstalten zeigen, die auf das Engagement von Dr. Pedro Gerstberger und Rainer Prischenk zurückgehen. Die Sylphie eignet sich vor allem für erosionsgefährdete Flächen, gilt als spätblühende Bienenpflanze und nähert sich beim Ertrag dem Mais an. Alles braucht seine Zeit.


Von links: Gudrun Brendel-Fischer, Ulrike Scharf, Dr. Günter Denzler, Dr. Pedro Gerstberger und Rainer Prischenk