Glotzdorf, Marktgemeinde Weidenberg, 09.11.2019: Jugendleiter-Seminar des Bezirksverbandes Oberfranken

Jugendleiter-Seminar des Bezirksverbandes Oberfranken

Am 09.11.2019 fand von 9.30 - 16.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Glotzdorf, Marktgemeinde Weidenberg das diesjährige Seminar zur Jugendarbeit des Bezirksverbandes statt.
20 Teilnehmer erfreuten sich an einem reichen Angebot, das unter dem
Motto stand: BewusstesERleben - Klimaschutz beginnt bei mir selbst!

Mit vielen neuen Ideen und Anregungen zur Umsetzung für nachhaltiges Leben - für Gruppenstunden und privat überraschte die Jugendbeauftragte des Bezirks, Kathrin Dörfler ihre Teilnehmer.

Mit kreativen Angeboten bis hin zu DIY-Kosmetik und leckeren Rezepten war der Tag wieder einmal viel zu schnell vorbei.


Ein Angebot des Seminars: Nachhaltig - Bienenwachstücher


Bei unserem Seminar drehte sich alles um Nachhaltigkeit - wie man das auch in Gruppenstunden thematisch einbringen kann.

Info: Bienenwachstücher machen Schluss mit Frischhaltefolie: Die plastikfreie und natürliche Verpackungsalternative hält Lebensmittel lange frisch und ist wiederverwendbar im Gegensatz zu Frischhalte- und Alufolie, welche eine große Umweltbelastung darstellen. Besonders die Herstellung von Alufolie ist umweltschädlich, da viele Chemikalien zum Einsatz kommen und viel Energie aufgewendet werden muss. Außerdem sind sie ein Einweg-Produkt, das nach dem Gebrauch weggeschmissen wird.

Bienenwachstücher bestehen hingegen aus einem Baumwollstoff, der mit einer Wachsmischung beschichtet wurde. Durch die Wärme der Hände werden die Tücher geschmeidig und flexibel und lassen sich so ganz leicht formen. Dadurch passen sie sich genau an die zu verpackenden Lebensmittel oder zu verschließenden Behälter an.

Die Tücher eignen sich zum:
- Abdecken
- Frischhalten
- Verpacken (z.B. vom Butterbrot für unterwegs)
- Einfrieren

Meistens werden die Tücher mit Bienenwachs und Jojobaöl behandelt, was zu einer leicht antibakteriellen Wirkung führt. Die verpackten Lebensmittel halten dadurch länger. Außerdem sorgt der gewebte Baumwollstoff dafür, dass sich kein Kondenswasser bilden kann - so wird verhindert, dass sich Schimmel bildet.

Reinigung: Nach dem Gebrauch mit einem feuchten Tuch abwischen, wenn notwendig ein mildes Spülmittel verwenden.

Achtung: Bienenwachstücher sind nicht für rohes Fleisch geeignet.

So kann man diese selbst herstellen:


Material:
- Baumwollstoff
- Bienenwachsplatten oder Reste von Bienenwachs/Kerzen
- alter Pinsel
- Einmachglas o.Ä. zum Schmelzen des Wachses
- Topf mit Wasser/Herdplatte
- Backpapier
- altes Bügeleisen
- Schere

Vorgehensweise:

- Die Bienenwachsplatte in kleine Stücke reißen.
- Bienenwachsstücke in das Einmachglas füllen.
- Bienenwachs im Wasserbad schmelzen.
- Stoffstücke auf Wunschgröße zuschneiden und mit dem flüssigen Bienenwachs bestreichen.
- Backpapier auf das Stoffstück legen und mit einem Bügeleisen bügeln. Hierdurch verteilt sich das Bienenwachs gleichmäßig auf dem Stoff.
- Backpapier direkt nach dem Bügeln entfernen.
- Stoffstück vom Backpapier lösen und trocknen lassen.


Teilnehmer beim Auftragen des flüssigen Bienenwachses auf die Tücher.

H I E R finden Sie den Text als PDF-Datei

Und hier noch ein paar Fotos: