Romansthal, Lkr. Lichtenfels, 09.11.2019: Zertifizierter Obstbaumpfleger 2019

Zertifizierter Obstbaumpfleger 2019

Streuobstwiesen und alte Obstbäume in Hausgärten sind über Jahrhunderte gewachsene Zeugnisse unserer Obstbaukultur, ihre Sortenvielfalt ist ein wertvoller Gen-Pool für die Zukunft und ihr Reichtum an unterschiedlichen Strukturen macht sie zu wertvollen Lebensräumen für heimische Tiere und Pflanzen.

Dieses ökologisch wertvolle Erbe zu schützen und für die Zukunft zu erhalten, ist das Ziel der Ausbildung zum zertifizierten Obstbaumpfleger, die vom Bezirksverband Oberfranken für Gartenbau und Landespflege angeboten und erstmalig im letzten Jahr als gemeinsames Projekt aller oberfränkischen Landkreise durchgeführt wurde.

Wegen der großen Nachfrage wurde der sechsteilige Kurs auch heuer wieder aufgelegt. Über das ganze Jahr hinweg von Januar bis November wurde wichtiges Grundwissen zum fachgerechten Obstbaumschnitt, zur Veredelung und zur Pflanzung von Obstbäumen vermittelt.

Geleitet werden die Kurse von den oberfränkischen Kreisfachberatern für Gartenkultur und Landespflege, die sich auf Landkreisebene bereits seit jeher um die Fort- und Weiterbildung gartenbaulich interessierter Bürger kümmern und als Diplom-Biologen bzw. Ingenieure des Gartenbaus und der Landespflege mit Theorie und Praxis der Obstbaumpflege vertraut sind.

Neben dem Kreislehrgarten Coburg, dem Obstbau-Infozentrum Hiltpoltstein und der Obstsortenanlage in Lauf bei Zapfendorf waren auch die Streuobstwiesen am Staffelberg bei Romansthal als Veranstaltungsort in die Ausbildung eingebunden. Dort pflanzten die Teilnehmer zum Anschluss des Kurses noch gemeinsam einen Apfelbaum.

19 Frauen und Männer konnten am 9. November 2019 nach erfolgreicher Prüfung ihre Zertifikate aus den Händen von Birgit Wunderatsch entgegennehmen. Die stellvertretende Vorsitzende des Bezirksverbands für Gartenbau und Landespflege Oberfranken freute sich über das Engagement und appellierte an die Teilnehmer, das neuerworbene Wissen in der Praxis umzusetzen und so zum Erhalt der alten Obstbäume beizutragen. Ihr besonderer Dank galt den Kreisfachberatern für die oberfrankenweite Zusammenarbeit.


Alle Teilnehmer mit ihren Ausbildern


Beim Pflanzen


Beim Pflanzen


Friedhelm Haun


Übergabe


Birgit Wunderatsch